Genau wie beim Fußball, Golf oder Leichtathletik kann auch das Gesellschaftstanzen auf Wettkampfebene stattfinden. In den Trainingseinheiten steht dabei neben dem Erweitern von tanztechnischem Wissen und Musikalität auch Ausdrucks- und mentales Training im Mittelpunkt. Auf Turnieren können die Tänzer/innen dann zeigen, was sie gelernt haben und sich den Urteilen der Wertungsrichter stellen. Ziel ist es dabei viele Aufstiegspunkte und Platzierungen zu sammeln, um die vier Aufstiege von der D- bis zur S-Klasse möglichst schnell zu meistern. Und ist man erstmal in der höchsten Klasse, bedeutet das noch lange nicht das Ende, denn:

„Tanzen ist die höchste, die bewegendste, die schönste der Künste, denn es ist nicht bloße Übersetzung vom Leben: es ist das Leben.“ (Havelock Ellis)

Technik- und Basictraining 14-tägig

Mittwochs in den ungeraden Wochen von 18.30 bis 19.30 Uhr.

Paare aller Altersklassen

Turniertanzgruppe 14-tägig

Mittwochs in den ungeraden Wochen von 19.30 bis 22.30 Uhr.

Turnierpaare aller Altersklassen

Turniertanzgruppe 14 tägig

Donnerstags in den geraden Wochen von 19.30 bis 22.30 Uhr

Turnierpaare aller Altersklassen