Genau wie beim Fußball, Golf oder Leichtathletik kann auch das Gesellschaftstanzen auf Wettkampfebene stattfinden. In den Trainingseinheiten steht dabei neben dem Erweitern von tanztechnischem Wissen und Musikalität auch Ausdrucks- und mentales Training im Mittelpunkt. Auf Turnieren können die Tänzer/innen dann zeigen, was sie gelernt haben und sich den Urteilen der Wertungsrichter stellen. Ziel ist es dabei viele Aufstiegspunkte und Platzierungen zu sammeln, um die vier Aufstiege von der D- bis zur S-Klasse möglichst schnell zu meistern. Und ist man erstmal in der höchsten Klasse, bedeutet das noch lange nicht das Ende, denn:

„Tanzen ist die höchste, die bewegendste, die schönste der Künste, denn es ist nicht bloße Übersetzung vom Leben: es ist das Leben.“ (Havelock Ellis)

Technik- und Basictraining

Mittwochs von 18.30 bis 19.30 Uhr.

Paare aller Altersklassen

Turniertanzgruppe

Mittwochs von 19.30 bis 22.30 Uhr.

Turnierpaare aller Altersklassen

Turniertanzgruppe 14 tägig

Donnerstags von 19.30 bis 22.30 Uhr (14 tägig)

Turnierpaare aller Altersklassen