DTSA-Pokal geht zum 9. Mal in Folge nach Schwäbisch Gmünd

Der Pokal für die meisten Prüfungsabzeichen im deutschen Tanzsport geht zum 9. Mal in Folge an den TC Rot–Weiss Schwäbisch Gmünd.
Maritta Böhme, Breitensportwartin und DTSA-Beauftragte des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg, überreichte den Wanderpokal im Rahmen der Nikolausfeier in den Räumlichkeiten der Tanzschule Disam.
Der zweite Adventssonntag bot sich wunderbar für eine solche Veranstaltung an: Von den ganz Kleinen bis hin zu den Jugendlichen wurde dem Publikum ein buntes, tänzerisches Programm geboten.
Begonnen hat die äußerst erfolgreiche Kooperation der Tanzschule First Step mit dem TC Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd im Jahr 2008 - da waren es 165 Abnahmen.
In den darauf folgenden Jahren steigerte sich die Zahl der Prüfungen kontinuierlich. Drei mal in Folge muss der Pokal vom selben Verein gewonnen werden, damit ihn der Verein behalten darf. Im Jahr 2015 waren es sage und schreibe 415 Abnahmen! Damit bleibt auch der dritte Wanderpokal beim Tanzclub.
Alexander Disam, der hauptsächlich für diese Bronze, Silber und Goldprüfungen verantwortlich ist, freute sich genauso über die Anerkennung durch den Tanzsportverband wie auch seine Mutter, Brigitte Disam ihrerseits Präsidentin des Tanzclubs.
Auch für das Jahr 2016 steht es außer Frage, dass der Pokal wieder nach Gmünd wandert... mit über 400 Abnahmen.

Zurück