Gmünder Tänzer tanzen in Hessen

Hessen tanzt hieß es auch in diesem Jahr in Frankfurt am Main. An drei Tagen wurden insgesamt 68 Tanzturniere auf acht Flächen simultan ausgetragen. Unter die unzähligen Tanzpaare mischten sich auch Franziska Leichs und Lorenz Fischer sowie Mara Schmid und Simon Gerhardt vom TC Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd.

Während Franziska Leichs und Lorenz Fischer in der D Lateinklasse den Chacha, Rumba und Jive präsentierten, tanzten Mara Schmid und Simon Gerhardt in der C Lateinklasse, in der sie zusätzlich noch eine Samba auf dem Parkett zeigen mussten. Beide Paare konnten sich trotz der überwältigen Konkurrenz gut in Szene setzen, wodurch Leichs und Fischer Platz 55 von 78 und Schmid und Gerhardt Platz 59 von 93 erreichten.

Am Sonntag starteten beide Paare zusammen beim Turnier der Hauptgruppe D Standardklasse, bei der insgesamt 52 Paare an den Start gingen. Nach der Präsentation der drei geforderten Standardtänze langsamer Walzer, Tango und Quickstepp in der Vorrunde, belegten Leichs und Fischer Platz 42. Schmid und Gerhardt konnten sich in der Vorrunde des Turniers genügend Wertungskreuze der anwesenden Wertungsrichter sichern, um in die erste Zwischenrunde einzuziehen. Hier mussten sie erneut die drei Standardtänze auf dem Parkett präsentieren und sich der verbleibenden Konkurrenz stellen. Mit Platz 16 verpassten Schmid und Gerhardt nur ganz knapp den Einzug in die zweite Zwischenrunde des D Standardturniers.

Doch noch war der Turniertag für Schmid und Gerhardt nicht zu Ende. Im Anschluss an das Standardturnier starteten die jungen Gmünder beim Turnier der Hauptgruppe C Latein, in der insgesamt 87 Paare am Start waren. Auch hier konnten sie sich mit ihrer Leistung den Einzug in die erste Zwischenrunde sichern und ein weiteres mal die Lateintänze Samba, Chacha, Rumba und Jive präsentieren. Am Schluss belegten Schmid und Gerhardt Platz 42 und konnten somit einen weiteren Erfolg in Hessen für sich verbuchen.

Gegen frühen Abend konnten die Gmünder Paare dann wohlverdient den Heimweg antreten.

Zurück